Mittwoch, 29. September 2010

Alex Max Band in Köln



Schade, schade, schade... das Konzert ist vorbei! Mein persönlicher Eindruck vom Alex Max Band Konzert am 28.9.2010 in der Essigfabrik in Köln.

Pünktlich um 20 Uhr betrat die Vorgruppe (Samuel Harfst) die Bühne um ein paar Liedchen vorzustellen. Mein Ding (und das der meisten anderen wohl auch, man merkte es an den Reaktionen) war es nicht. Gut, dass der Auftritt nur rund 20 Minuten gedauert hat. Aber dann mussten wir noch fast eine Stunde warten, Alex hat sich verspätet. Der Terminkalender war voll und straff organisiert an diesem Tag, da kam es zwangsläufig zu Verspätungen.

Die ausverkaufte Vorstellung begann um 21:15 Uhr mit "We´ve all been there" und Alex rockte RICHTIG los. Klar, dass er damit die Halle sofort in seinem Bann zog. Er war toll, er KANN singen, seine Stimme ist DER Hammer und die Texte hat er richtig gut performed. Die Lieder der neuen CD wurden gespielt, ebenso ein paar "alte" Stücke aus den Calling-Zeiten. Ein Lied, dass er mit Carlos Santana eingespielt hat durfte auch nicht fehlen. Bei soviel Einsatz von Alex blieb es nicht aus, dass die Stimme in der letzten Hälfte zeitweise nicht mehr so mitspielte (was aber geschickt von der Band und den singenden Besuchern aufgefangen wurde). Die Zeit verging wie im Flug und gegen 22:45 Uhr war dann nach 2 Zugaben das Event vorbei. Schade, schade, Schokolade...

Aber Alex Band kommt wieder und wir gehen bestimmt wieder hin!!! Ein toller Sänger mit ganz viel Potenzial.

Lieben Gruß

Susanne

Keine Kommentare: